Hartmut Richter
Meine Themen

Berlin 2013

In Berlin wurde am 28. Juni 2013 im Neptunbrunnen ein geistig gestörter Mann von einem Polizisten ohne Not erschossen.
Der Mann saß nackt in dem großen Brunnen und war dabei sich Verletzungen mit einem Messer zuzufügen. Passanten verständigten die Polizei in der Hoffnung, dass dem Mann geholfen werden könne.

Wie in dem damals veröffentlichten Video zu sehen war, kamen viele Polizisten - mehr als vier - zu dem Brunnen. Einer von ihnen stieg mit vorgehaltener Pistole über den kniehohen Rand des Beckens und näherte sich dem blutüberströmten Mann. Der stand auf und taumelte - das Messer in der Hand haltend - auf den Polizisten zu. Der blieb stehen und forderte den Mann mehrmals auf, das Messer wegzulegen. Als der dieser Aufforderung nicht nachkam, bewegte sich der Polizist rückwärts auf den Beckenrand zu. Der Abstand zwischen den Beiden war gleichbleibend - etwa zwei Armlängen. Als der Polizist mit einem Bein rückwärts über den Beckenrand stieg schoss er auf den nackten Mann. Der taumelte und brach zusammen.
Später wurde sein Tod festgestellt.          
 

 
< <    hartmutrichter.de.tl/Starnberg-2013.htm                                                                        hartmutrichter.de.tl/Stuttgart-2013.htm > >






 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden